Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/32/d161654605/htdocs/blog/wp-includes/pomo/plural-forms.php on line 210
»

Nov 29 2015

B-Jugend männlich zum Spiel vom 29.11.2015

B-Jugend schlägt TV Freiburg-St. Georgen mit 21:24

Ein hartes Stück Arbeit war der Auswärtssieg in Freiburg-St.Georgen für unsere B-Jungs am Sonntag-Nachmittag. Mit einem etwas dezimierten Kader von 8 Mann ging es in die Freiburger Staudingerhalle, wo uns ein zahlenmäßig gleichstarker, aber körperlich mal wieder etwas überlegener Gegner erwartete. Mit einer offensiven 3-3-Deckung wollten wir die groß und breit gewachsenen Rückraumspieler bereits vor der 9 m Linie attackieren. Dies gelang auch von der ersten Minute weg, mit einer diesmal hoch konzentrierten Abwehrarbeit.

Vorne ließ man den Ball munter laufen, was die Freiburger Abwehr vor größere Probleme stellte. So konnten unsere Elztäler Jungs sich gleich einen 3-Tore-Vorsprung erarbeiten und hatten die Partie in dieser Phase unter Kontrolle.

In diesen Spielabschnitt fiel auch der einzige geplante Wechsel, den der Waldkirch/Denzlinger Coach vornehmen durfte. Doch wollten die Gastgeber dies so natürlich nicht hinnehmen und verstärkten ihre Abwehrbemühungen. Dies allerdings zum Teil auf so übermotivierte bzw. rustikale Weise, dass die folgenden Wechsel so aussahen, dass der St.-Georgener Spieler mit 2 Minuten vom Platz ging, während wir unseren Mann in Einzelteilen vom Platz tragen mussten.

Trotzdem arbeiteten die verbliebenen B-Jungs konzentriert weiter und konnten so mit 9:11 einen 2-Tore-Vorsprung in die Pause mitnehmen. Leider schaffte einer unserer Jungs nach einem heftigen Pferdekuss den Weg in die Kabine nicht mehr zu Fuß, und so zeichnete sich ab, dass wir das Spiel wohl ohne Auswechselspieler zu Ende bringen mussten.

In Halbzeit zwei startete dann Linus seine Flügel-Privat-Gala-Show und hielt unser Team mit fünf Treffern in Serie im Spiel, während auf der anderen Seite Lukas im Tor immer besser hielt und dem gegnerischen Flügelspieler, der ihn in Halbzeit eins doch des Öfteren genarrt hatte, den Zahn zog.

Trotzdem arbeiteten sich die St. Georgener heran und hatten in der 39. Minute mit 18:18 den Ausgleich geschafft.

Doch jetzt zeigten unsere Jungs Moral. Tim packte die großen Jungs so gut es eben ging, was ihm in einer hektischen Schlussphase neben 2 mal 2-Minuten eine blutige Gosche einbrachte. Doch jetzt lief das Spiel für uns. Die Freiburger Abwehr zeigte deutliche Auflösungserscheinungen und so konnten wir den Vorsprung wieder auf 19:23 ausbauen. Ein von Lukas gehaltener 7-Meter und Steffens Rückraum-Kracher zum 20:24 besiegelten somit die Niederlage der Gastgeber. Das letzte Gegentor war dann nicht mehr wichtig.

Ein tolles Spiel mit einem verdienten Sieger aus Waldkirch/Denzlingen.

 

An dieser Stelle möchte sich der Coach und Autor dieses Artikels bei Marc für die dämlich geworfene Auszeitkarte entschuldigen, die ihn heute um einen wunderschönen Treffer brachte.

Die SGWD spielte mit: Lukas (TW), Fabian (2), Linus (9/1), Marc, Pascal (3), Steffen (3), Tim R. (6), Tobi (1)

Bericht: Dirk