Zurück zu E Jugend männl.

Aktuelles

TG Altdorf – SG Waldkirch-Denzlingen 8 : 32

Zum letzten Auswärtsspiel der  laufenden Saison mussten die Jungs der männlichen E-Jugend beim punktlosen Tabellenletzten in Altdorf antreten.

Hier bestand insbesondere für die jüngsten Spieler der Mannschaft nochmals ausgiebig Gelegenheit, entsprechende Spielpraxis zu sammeln.Leider machten nicht alle Spieler von dieser Möglichkeit Gebrauch.

Diejenigen, die angereist waren (insgesamt 9 Kinder), lieferten aber ein gutes Spiel ab.

Am Ende sprang ein deutlicher 32 : 8 Sieg heraus, der in der Abschlusstabelle den vierten Platz, nur zwei Punkte hinter dem Tabellenzweiten, bedeutet.

Insgesamt kann man mit dem Erreichten zufrieden sein, wenngleich man sich gewünscht hätte, dass noch mehr Kinder mit entsprechender Verlässlichkeit nicht nur am Training sondern insbesondere auch am Spielbetrieb teilnehmen.

Beim Ortsderby und letzten Spiel der Saison in Waldkirch gegen die SG Waldkirch-Denzlingen 2 besteht dazu die letzte Gelegenheit. Alle anderen müssen sich bis zur nächsten Saison gedulden.

Bericht: Jörg Pieper

SG Kenzingen-Herbolzheim II  – SG Waldkirch-Denzlingen 28 : 23

 

Nur eine Woche nach dem Hinspiel stand das Rückspiel der männlichen E-Jugend-Mannschaft, diesmal in Herbolzheim auf dem Programm.

Wie schon im Hinspiel entwickelte sich zwischen beiden Mannschaften ein von Anfang an rassiges E-Jugend-Spiel, diesmal mit dem besseren Ausgang für die Herbolzheimer Gastgeber.Im wesentlichen hierfür ursächlich war die bessere mannschaftliche Geschlossenheit der Gastgeber. So lief der Ball schnell und sicher durch die Reihen, hinzu kam eine sehr hohe Laufbereitschaft der Herbolzheimer Jungs. Die Konsequenz war, dass der Gastgeber aus allen Positionen heraus torgefährlich war.Da zudem unser etatmäßiger Torwart privat verhindert war, waren unsere Jungs, unterstützt von einigen Mädchen aus der weiblichen E-Jugend, von Anfang an stark unter Druck und liefen permanent einem 3 – 5 Tore-Rückstand hinterher. Hinzu kam, dass leider nur die Aushelferinnen aus der weiblichen E-Jugend entsprechende spielerische Akzente setzen konnten, was im Ergebnis aber zu wenig war.Der Sieg der Gastgeber geht vor diesem Hintergrund vollkommen in Ordnung.

Festzuhalten ist, dass die beteiligten Spielerinnen und Spieler beider Mannschaften  sowohl im Hin- als auch im Rückspiel den Fans äußerst attraktiven Jugendhandball in dieser Altersklasse gezeigt haben.Zudem konnte jede Mannschaft einen Sieg verbuchen und es verbleibt die Erkenntnis: Herbolzheim hat eine super Jungenmannschaft, wir unglaublich spielstarke Mädels, die den Jungs Paroli bieten können.

Abschließend gebührt den Herbolzheimer Jungs der Glückwunsch zum Sieg in diesem Spiel.

Bericht: Jörg Pieper

 

 

SG Kenzingen-Herbolzheim I  – SG Waldkirch-Denzlingen 7 : 28

Am Samstag, den 02.03.2013 reisten die Jungs der männlichen E-Jugend nach Kenzingen um dort ihr Rückspiel gegen die einheimischen Kenzinger zu absolvieren.

Erfreulich war zunächst, dass relativ viele E-Jungs anwesend waren, in dieser Saison keine Selbstverständlichkeit.

Bereits das Hinspiel hatte man deutlich gewonnen und so konnte die Zielsetzung eigentlich nur 2 Punkte lauten.

Entsprechend engagiert ging es auch los und die Jungs ließen von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer das Spielfeld am Ende als Sieger verlassen sollte.

Nachdem schon in den letzten Spielen erstaunliche Fortschritte, insbesondere in der Abwehrarbeit zu entdecken waren, knüpften die Jungs diesbezüglich nahtlos daran an. „Nur“ sieben Gegentore zeugen davon.

Im Angriff wurden teilweise schöne Treffer erzielt, sodass am Ende ein deutlicher Sieg auf der Ergebnistafel stand.

Damit sollte der vierte Tabellenplatz abgesichert sein und man kann in aller Ruhe den Spitzenspielen gegen Zähringen und zweimal gegen SG Kenzingen Herbolzheim II entgegensehen.

Bericht: Jörg Pieper

 

 

SG Waldkirch-Denzlingen – Tus Ringsheim  15 : 8 (10 : 4)

 

Am Samstag, den 23.02.2013 stand das Nachholspiel der männlichen E-Jugend gegen den Tus Ringsheim auf dem Programm.

Dieses Spiel war kurzfristig im Januar dem Eisregen zum Opfer gefallen. Nachdem bereits das Hinspiel deutlich mit 25 : 14 gewonnen werden konnte, setzte sich die Mannschaft diesmal mit 15 : 8 durch.

Wie das Ergebnis schon ausdrückt, war diesmal eine sehr stabile Deckung vor einem guten Torwart Yanniko Garant des Erfolges.

Aber auch im Angriff wurden einige schöne Spielszenen dem Publikum präsentiert.

Dabei war die erste Halbzeit die stärkere der beiden Spielhälften. Konsequent wurden hier die sich bietenden Chancen auch verwertet.

Der Halbzeitstand von 10 : 4 drückt dies in Zahlen aus.

In der zweiten Halbzeit schlichen sich einige Fehler im Zusammenspiel ein, was zum Teil allerdings auch den eifrigen Wechseln geschuldet war. Allerdings haben so auch alle teilnehmenden Kinder wieder ausreichend Spielanteile bekommen.

Der momentane Zwischenstand von 14 : 6 Punkten auf dem 4. Platz gibt eine gute Ausgangsposition für den Angriff auf höhere Tabellenregionen.

Bericht: Jörg Pieper

SG Waldkirch-Denzlingen – TV Freiburg-St. Georgen 20 : 12 (10 : 7)

 

Nach der doch deutlichen Niederlage im letzten Saisonspiel bei der SG Köndringen-
Teningen, die zu weiten Teilen den durch Krankheit dezimierten Kader zuzuschreiben war, trafen die Jungs der männlichen E-Jugend am Sonntag, den 03.02.2013 auf den TV Freiburg-St. Georgen.

Dabei gelang der Mannschaft, von Beginn an in Führung liegend, Wiedergutmachung in eigner Sache zu betreiben.

Gestützt auf einen guten Torwart Yanniko gelangen dem Team einige sehenswerte Tore.

Wenn es zukünftig noch gelingt, die technischen Fähigkeiten im Passspiel, im Fangverhalten sowie im Torwurf zu optimieren, werden diese Saison noch einige Siege, auch gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel, möglich sein.

Auf geht’s Jungs !

Bericht:

Jörg Pieper

Tus Ringsheim – Waldkirch-Denzlingen   14 : 25

 

Am Sonntagmittag, den 09.12.2012 trat unsere männliche E-Jugend zu ihrem letzten Spiel im Jahr 2012 in Ringsheim an.

Leider waren nur sieben Kinder am Treffpunkt, sodass wir ohne Auswechselspieler antreten mussten.

Gleichwohl konnte die Mannschaft von Anfang an eine Führung herausspielen, die im Laufe des Spiels auch behauptet werden konnte.

Der Lohn waren am Ende zwei Punkte auf der Habenseite und ein guter vierter Tabellenplatz mit 10 : 4 zum Jahresabschluss 2012.

Es bleibt zu hoffen, dass es im neuen Jahr gelingt, wieder mehr Kinder zu motivieren, auch regelmäßig zu den Spielen zu erscheinen.

Nur durch entsprechende Spielpraxis ist gewährleistet, dass sich die Kinder auch entsprechend weiterentwickeln.

Bericht: Jörg Pieper

SG Waldkirch-Denzlingen – TG Altdorf   36 : 2

 

Am Samstag, den 01.12.2012 trat unsere männliche E-Jugend, verstärkt durch Livia daheim in Denzlingen gegen den Tabellenletzten aus Altdorf an.

Es entwickelte sich von Anfang an ein einseitiges Spiel, welches Wolfgang die Gelegenheit gab, Kindern des jüngeren Jahrgangs, die gerade erst mit dem Handballspielen begonnen haben, entsprechende Einsatzzeiten zu gewähren.

Alle Kinder waren mit großer Begeisterung und viel Spaß bei der Sache. Die Torschützenliste war entsprechend lang und relativ ausgeglichen. Wenn dann noch ein deutlicher Sieg dabei heraus kommt, ist es natürlich für die Kinder umso schöner.

Vorerst steht die Mannschaft nach sechs Spielen mit 8 : 4 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz.

 

Es spielten:Yanniko, Leven, Leon, Marian, Malvik, Oliver, Mateusz, Simon  und Livia

Bericht: J. Pieper

Alemannia Zähringen – SG Waldkirch-Denzlingen  21: 17

Am Samstag, den 10.11.2012 mussten unsere Jungs der männlichen E-Jugend zu früher Stunde um 10.00 Uhr bei der Alemannia aus Zähringen antreten.

Um es vorwegzunehmen: Die männliche E-Jugend der Zähringer, insbesondere deren Spieler des älteren 2002 er Jahrgangs spielen einen guten druckvollen Handball, der sie zu Recht in der Tabelle fast ganz oben stehen lässt.

Sie spielen sogar einen so guten Handball, dass sie es eigentlich gar nicht nötig hätten, dermaßen rabiat einzusteigen, wie sie es am Samstag teilweise getan haben.

Insbesondere Leon, der unsere Mannschaft am Anfang des Spiels durch seine Tore in der Partie hielt, bekam dies auf äußerst schmerzhafte Art und Weise zu spüren. Wenn man im Sprungwurf frei vor dem Tor von Hinten oder von der Seite geschubst wird, ist dies regelmäßig mit einem unnötigen hohen Verletzungsrisiko verbunden.

Den handelnden Kindern ist dabei sicherlich kein Vorwurf zu machen, die Frage, wer ihnen diese Spielweise beibringt, darf und muss allerdings gestellt werden.

Unkommentiert zur Kenntnis nehmen wir in diesem Zusammenhang die Leistung des Schiedsrichters, der so gut wie keines dieser Fouls pfiff. Wer hier näheres Interesse an der Leistung des Schiedsrichters hat, dem sei der Spielbericht auf der Homepage der SG Köndringen-Teningen zum nach uns stattfindenden Spiel der männlichen D-Jugend zwischen Alemannia Zähringen und der SG Köndringen Teningen empfohlen. Dort ist alles über die Leistung des Schiedrichters, der auch das erwähnte nachfolgende Spiel pfiff, gesagt.

Nicht unkommentiert zur Kenntnis nimmt der Unterzeichner allerdings, was sich teilweise auf der Tribüne abgespielt hat. Dort wurde die Spielweise der Zähringer Jungs insbesondere gegen Leon mit Rufen wie „Hol ihn von den Haxen“ lautstark begleitet.

Auch wenn mir bewusst ist, dass es nach der bekanntlich nach unten hin offenen Niveau- und Intelligenzskala immer wieder Menschen gibt, die sich in dieser Form in Sporthallen austoben, so hat so etwas in einer Sporthalle, schon gar nicht bei einem E-Jugend-Spiel, nichts zu suchen.

Die Kinder selbst, die in diesem Alter (9-10 Jahre) verständlicherweise vielleicht das ein oder andere Mal etwas unbeholfen reagieren und denen keinerlei Vorwurf zu machen ist, können auf diese Art der Unterstützung sicherlich gut verzichten.

Ach ja, bevor ich es vergesse: Alemannia Zähringen gewann das Spiel 21 : 17, herzlichen Glückwunsch nach Zähringen.

Spielbericht: Jörg Pieper

SG Waldk.-Denzlingen – SG Kenz./Herbolzheim I 26 : 13

Am Sonntag, den 04.11.2012 stand für die Jungs der männlichen E-Jugend das dritte Saisonspiel auf dem Programm. Diesmal ging es gegen die Jungs der SG Kenzingen/Herbolzheim I.Kenzingen und Herbolzheim, die dieses Jahr zum ersten Mal im gesamten Jungen- bereich als Spielgemeinschaft antreten, haben sich so organisiert, dass die jeweils erste Mannschaft in den jüngeren  Altersklassen aus Kenzingen kommt, die jeweils zweite Mannschaft aus Herbolzheim.

Es ging also gegen die Kenzinger Jungs.

Unsere Mannschaft legte los wie die Feuerwehr und führte schnell das Spiel deutlich an.

Im Laufe der Begegnung konnte es sich dann Trainer Wolfgang erlauben, Leistungsträgern der Mannschaft eine Pause zu gönnen, ohne dass der Vorsprung groß aufgegeben werden musste.

Eine starke Partie lieferte diesmal Yanniko im Tor ab, der maßgeblich dazu beitrug. dass die Mannschaft nur 13 Gegentore kassierte.

4 : 2 Punkte lautet die Bilanz nach drei Spielen. Darauf lässt sich sicher aufbauen.

Bericht: Jörg Pieper

Am Sonntag, den 07.10.2012 trat die männliche E-Jugend frühmorgens um 10.00 Uhr in der Staudingerhalle zu ihrem zweiten Saisonspiel gegen die Jungs vom TV  Freiburg-St. Georgen an.

Nachdem bereits im ersten Saisonspiel gute Ansätze zu erkennen waren, das Spiel aber schlussendlich vom Gegner gewonnen wurde, sollte nunmehr endlich der erste Saisonerfolg her.

Dass es am Ende die erhofften zwei Punkte wurden, lag vor allem an einer hervorragenden Anfangsphase. Der Ball lief in den ersten 15 Minuten des Spiels locker und flüssig durch die Reihen und die Angriffe konnten in überwiegender Anzahl mit einem Torerfolg abgeschlossen werden.

Erfreulich war, dass sich am Torewerfen auch Kinder beteiligten, die sonst eher zurückhaltend auf dem Feld agieren.

In der zweiten Hälfte der Partie verlor die Mannschaft dann etwas die Ordnung, die Laufbereitschaft ließ nach und einige Bälle gingen auf dem Weg zum gegnerischen Tor verloren.

Die Folge war, dass Freiburg-St. Georgen den anfänglich hohen Rückstand etwas verkürzen konnte.

Rechtzeitig im Schlussspurt konnten dann aber doch noch die entscheidenden Tore erzielt werden, so dass am Ende ein deutlicher 20:13 Sieg zu unseren Gunsten im Spielberichtsbogen zu finden war.

Der erste Saisonerfolg ist damit unter Dach und Fach.

Es spielten:Yanniko, Leon, Marian, Lisa-Marie, Ronja, Cudi, Daniele, Simon und Lukas.

Bericht: J. Pieper

 

Erstes Spiel der männlichen E 1-Jugend gegen SG Köndringen-Teningen

 

Am Samstag, den 29.09.2012 fand das erste Spiel der neuformierten männlichen E 1 –Jugend gegen die Gäste der SG Köndringen-Teningen statt.

Für unsere erst zu Saisonbeginn neu formierte Mannschaft gleich ein echter Prüfstein, verfügt der Gegner doch über den mit Abstand wohl besten Torhüter in dieser Alterklasse.

Aus dem Spiel heraus durchaus ebenbürdig scheiterten die Jungs immer wieder am besagten Gästetorhüter.

Das gezeigte Engagement macht jedoch Hoffnung, dass in der Zukunft durchaus auch noch Siege von dieser Mannschaft zu erwarten sind.

Klar ist, dass sich Kinder, die gerade erst den Minis entwachsen sind oder aber in der letzten Saison nicht soviel Verantwortung im Spiel tragen mussten, an die neue Rolle erst gewöhnen müssen.

Das Spiel ging folgerichtig mit 12: 18 verloren, viel Spass gemacht hat es den Beteiligten trotzdem, eigentlich der wichtigste Aspekt in dieser Altersklasse.

Es spielten:Leon, Yanniko, Levin, Marian, Florian, Lukas, Marius und Valentin