↑ Zurück zu D Jugend männlich

Aktuelles

 SG FT 1844/Kappel – SG Waldkirch-Denzlingen 6 : 25 ( 3 : 10)

Nachdem in der Vorwoche gegen die zweite Mannschaft der SG FT 1844/Kappel – allerdings nicht in Bestbesetzung – eine deutliche Niederlage bezogen wurde, klappte es dieses Wochenende besser.Allerdings kam die Mannschaft zu Beginn des Spiels nur schwer in Tritt, so dass die Gegner bis zum 3 : 3 das Spiel ausgeglichen gestalten konnten.Grund hierfür war, dass insbesondere bei den Abschlüssen vor dem gegnerischen Tor zu unkonzentriert agiert wurde und beste Einwurfchancen vergeben wurden.Die Jungs steigerten sich im Laufe des Spiels allerdings, so dass der Vorsprung Schritt für Schritt bis zur Halbzeit auf 10 : 3 ausgebaut werden konnte.

In der zweiten Halbzeit konnte dann an die Leistung der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit angeknüpft werden, so dass am Ende ein nie gefährdeter Sieg stand.Auch wenn das Umschaltspiel nach Ballgewinnen in der eigenen Abwehr vielleicht noch nicht so klappt, wie man es sich vorstellt, so waren doch zumindestens aus dem Positionsspiel einige schöne Kreisanspiele, die auch erfolgreich abgeschlossen werden konnten, erkennbar.

Es spielten:Jonas, Leon, Pascal, Lorenz, Jannik, Tom, Sadi, Lucas und Lukas.

Bericht: Jörg Pieper

 

SG Waldkirch-Denzlingen – HC Emmendingen  37 : 10

Für die Jungs der männlichen D-Jugend begann an diesem Wochenende die Saison 2014/2015.

Erster Gegner in der Kreisklasse Nord war der HC Emmendingen.Nachdem diesen Sommer zum zweiten Mal eine Sommerrunde gespielt werden musste, die gleichzeitig als Qualifikation für die Einteilung in die Bezirks- und die Kreisklasse gewertet wurde, nimmt die Mannschaft dieses Jahr in der Kreisklasse Nord am Spielbetrieb teil.Da der Großteil der Leistungsträger der letztjährigen Mannschaft dem Jahrgang 2001 angehört und die Mannschaft Richtung C-Jugend verlassen hat, findet nunmehr ein Neuaufbau mit der Integration ehemaliger E-Jugend-Spieler sowie einiger Spieler statt, die gerade erst mit dem Handball-Sport begonnen haben.

Um den Jungs nicht gleich durch hohe Niederlagen  jegliche Motivation zu rauben, hat sich der Trainer Wolfgang entschlossen, die Mannschaft für die Kreisklasse zu melden und auf eine möglich gewesene letzte Qualifikationsrunde innerhalb der Sommerrunde freiwillig verzichtet.Die Mannschaft des HC Emmendingen erwies sich dabei für unsere Jungs als eher leichter Auftaktgegner, der allen Kindern die Gelegenheit gab, sich am Torreigen zu beteiligen.Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter 37 : 10 Erfolg.Der Lohn ist die Tabellenführung nach dem ersten Spieltag. Allerdings werden noch weitaus schwierigere Gegner folgen und den Jungs sicherlich einiges mehr abverlangen als es die Gegner aus Emmendingen heute getan haben.

Es spielten: Malvik, Jonas, Leon, Pascal, Janniko, Jannik, Tom und Sadi.

Bericht: Jörg Pieper

SG Waldkirch-Denzlingen  – TV Bötzingen  27 : 22 

Revanche haben unsere Jungs der männlichen D-Jugend in ihrem letzten Saisonspiel für die hohe 27 : 20 Niederlage in Bötzingen genommen.Die Vorzeichen vor dem Spiel zwischen unserer Mannschaft als Tabellenzweiter und dem unmittelbaren Verfolger aus Bötzingen waren eindeutig.Mit einem Unentschieden wäre der zweite Tabellenplatz in der Abschlusstabelle gesichert gewesen.

Wir kannten Bötzingen noch aus dem Hinspiel als körperlich sehr robuste und großgewachsene Mannschaft.Damit hatten die Jungs die meiste Zeit auch so ihre Probleme. Der Spielverlauf war über weite Strecken des Spiels sehr viel enger als es da Endergebnis aussagt.Erst in den letzten fünf Spielminuten wurde ein deutlicher 27 : 22 Sieg eingefahren.So zaghaft die Jungs manchmal in der Abwehr zu Werke gingen, so robuster und durchsetzungsstark präsentierten sie sich bei den eigenen Angriffsbemühungen, so dass am Ende der Saison nunmehr ein hochverdienter zweiter Tabellenplatz zu bejubeln ist

Damit verabschiedet sich der größte Teil des Kaders zur neuen Saison in die männliche C-Jugend.

Herzlichen Dank allen Beteiligten, insbesondere Wolfgang für die engagierte Trainingsarbeit und allen Eltern für die Unterstützung.

Es spielten: Jonas, Luis, Leon, Julian, Gerrit, Florian, Yannik, Felix, Janniko, Jan-Philip, Simon und Alexander

Bericht: Jörg Pieper

Eintracht Freiburg – SG Waldkirch-Denzlingen  10 : 14 (4 : 7)

Endlich wieder ein gutes Spiel von unseren Jungs der männlichen D-Jugend.Und dies auch noch beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Freiburg.Nachdem die Freiburger Jungs vor dem Spiel lediglich einen Minuspunkt auf dem Konto hatten, den sie sich dazu noch im Hinspiel in Denzlingen eingefangen hatten, fuhren unsere Jungs zunächst in fast voller Besetzung aber mit gemischten Gefühlen in die Wentzinger Sporthalle.

Nach dem schlechten letzten Spiel in St. Georgen, als man gegen den seinerzeitigen Tabellendrittletzten sang- und klanglos mit 15 : 22 unterging, war die Hoffnung vor dem Spiel etwas Zählbares mitnehmen zu können, nicht sehr groß.Allerdings startete die Mannschaft vor allem in der Deckung sehr konzentriert in das Spiel. Von den vier Toren, die man lediglich in der ersten Halbzeit zuließ, waren noch zwei durch die Gegner per Siebenmeter erzielt worden, Fazit: die Deckung stand bombensicher vor einem wiederum guten Torhüter Jonas.Da konnte man es sich auch erlauben, dass man selber im Angriff oftmals die nötige Durchschlagskraft vermissen ließ. Dies hatte allerdings auch damit zu tun, dass die Freiburger Mannschaft in keinster Weise die eigentlich in dieser Alterklasse geforderte offensive Deckung spielte. Mit viel Wohlwollen konnte man die Deckungsformation der Freiburger als eine 5 : 1 Deckung interpretieren und nicht, was erforderlich gewesen wäre, als eine 1 : 5 oder 3 : 3 Deckung. Sei es drum, da man es ja gewohnt ist, dass dies von den Schiedsrichtern eh nicht geahndet wird, nahmen die Jungs es klaglos hin und versuchten ihr Bestes.

Immerhin sprangen sieben Tore in der ersten Halbzeit zu unseren Gunsten heraus.n der Halbzeit war der Schlüssel zum Sieg eigentlich vorgegeben: weiterhin so konsequent in der Abwehr stehen und ganz wenig Tore zulassen und vorne irgendwie versuchen durch den defensiven Abwehrriegel der Freiburger durchzukommen.Gesagt, getan, der Endstand von 14 : 10 beim Spitzenreiter spricht für unsere Jungs.

Leider muss man allerdings sagen, dass unsere Jungs aufgrund ganz schwacher Spiele gegen vermeintlich schwächere Gegner aus der Tabelle sich selbst der Chance beraubt haben, die Meisterschaft einzufahren, den direkten Vergleich mit dem heutigen Gegner, größten Konkurrenten und voraussichtlichem Meister haben sie nämlich klar gewonnen.

Es spielten: Jonas, Luis, Leon, Julian, Gerrit,  Levi, Pascal, Felix, Janniko, Alexander und Yannik

Bericht: Jörg Pieper

SG Waldkirch-Denzlingen – Eintracht Freiburg  16 : 16

Das Spitzenspiel der beiden bisher einzigen verlustpunktfreien Mannschaften endete am Ende mit einem gerechten Unentschieden.

Man merkte den Teams während der gesamten Spieldauer an, dass sich hier gleichwertige Teams gegenüber standen. Kein Team konnte sich im Verlauf des Spiels mehr als zwei Tore absetzen.

Mehrfach hatte unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte der zweiten Halbzeit durch diverse Ballgewinne die Gelegenheit vielleicht vorentscheidend davon zu ziehen.

Allerdings wurde der Ball ebenso schnell wie er erobert wurde, auch wieder abgegeben.

So endete das Spiel schließlich mit dem angegebenen Ergebnis, welches beiden Teams die Möglichkeit lässt, weiter um die Tabellenspitze zu kämpfen.

Es spielten: Jonas, Luis, Leon, Julian, Gerrit, Florian, Felix, Jan-Philip, Yannik, Levi, Dario und Simon

Bericht: Jörg Pieper

SG FT 1844/Kappel – SG Waldkirch-Denzlingen  12 : 21 (5 :10)

Zum dritten Saisonspiel mussten die Jungs der männlichen D-Jugend in die Burdahalle in den Freiburger Osten reisen.

Der Gegner, die SG FT 1844/Kappel hatte ihre beiden Auftaktspiele verloren und stand noch punktelos am Tabellenende.

Eigentlich verwunderlich, denn sie spielen durchaus, zumindestens phasenweise, einen druckvollen Handball.

Der Halbzeitstand von 10 : 5 zu unseren Gunsten ist dabei allein der wiederum hervorragenden Torwartleistung von Jonas zu verdanken, der neben einigen freien Würfen auf das Tor ganz nebenbei in der ersten Halbzeit auch noch vier Siebenmeter der Gegner hielt.

Mit zunehmender Spieldauer kam die Mannschaft, in der Felix sein erstes Spiel diese Saison bestritt, besser zum Zuge.

Der Vorsprung konnte nun deutlicher ausgebaut werden und alle mitgereisten elf Spieler erhielten genügend Spielanteile.

Nach drei Spielen lautet der Punktestand 6 : 0 und Platz 1 in der Tabelle. So kann es weitergehen.

Es spielten: Jonas, Luis (3), Leon (7/1), Julian, Gerrit (1), Florian (1), Felix (7), Jan-Philip, Yannik (2), Janniko und Simon

Bericht: Jörg Pieper

TG Altdorf – SG Waldkirch-Denzlingen  5 : 32

Nach dem schweren, hart erkämpften Auftaktsieg gegen Oberhausen mussten unsere Jungs der männlichen D-Jugend zum ersten Auswärtsspiel nach Altdorf reisen.Altdorf_gegen_D_1

Das Ergebnis sagt eigentlich schon alles aus, allerdings wollen wir an dieser Stelle nicht verschweigen, dass Altdorf nur mit insgesamt sechs Spieler also nur fünf Feldspielern antrat. An diese allerdings ein großes Kompliment, sie haben sich nicht nur alle fair unseren Spielern gegenüber verhalten, sondern auch bis zum Schluss trotz dem überdeutlichen Spielstandes gekämpft.Altdorf_gegen_D_4

In Zeiten, in denen die einzelnen Spielklassen mangels Mannschaftsmeldungen immer weiter zusammenschrumpfen, ist es wichtig und gut, dass auch Vereine und insbesondere die Trainer oder wie in diesem Fall die Trainerin motiviert und bemüht ist, den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten.Altdorf_gegen_D_6

Das Spiel lebte in allererster Linie von einer sehr offensiven und guten Deckungsleistung der gesamten Mannschaft vor einem wiederum sicheren Torwart Jonas.Altdorf_gegen_D_5

So wussten dieses Mal insbesondere das Turbo-Trio Luis, Leon und Levi zu gefallen.

Es spielten: Jonas, Luis (10), Leon (7), Julian, Gerrit (1), Florian (5), Levi (8), Jan-Philip, Pascal (1)

Bericht: Jörg Pieper

SG Waldkirch-Denzlingen – Tus Oberhausen 21 : 18 (10 : 8)

Saisonauftakt auch für die Jungs der männlichen D-Jugend.

Nachdem sie in der Sommerrunde unglücklich und nur äußerst knapp an der Qualifikation für die Bezirksklasse gescheitert sind, treten unsere Jungs der männlichen D-Jugend dieses Jahr in der Kreisklasse an. Da jedoch nicht alle Mannschaften des Bezirkes an der Qualifikation zur Bezirksklasse teilgenommen haben, sind auch durchaus spiel- und kampfstarke Mannschaften in der Kreisklasse anzutreffen.

Eine davon ist der TUS Oberhausen, der zum ersten Heim- und gleichzeitig Saisonspiel sich in Waldkirch vorstellte. Die Mannschaft besteht nahezu ausschließlich aus Spielern des älteren Jahrganges, einem 2002er Jahrgang sowie einem E-Jugendlichen.

Entsprechend war der Gegner unseren Spielern körperlich überlegen. Hinzu kam, dass auf unserer Seite gleich im ersten Saisonspiel mit Felix und Levi zwei Leistungsträger der Mannschaft fehlten.

Wir hatten uns vorgenommen, die körperliche Überlegenheit des Gegners durch eine erhöhte Laufbereitschaft und schnellen Ballfluss zu überwinden.

Im Prinzip klappte dies für das erste Saisonspiel schon ganz gut, wenngleich doch eine Reihe von Pässen noch nicht den Abnehmer fanden.

Gleichwohl konnte die Mannschaft immer in Führung gehen, in der ersten Halbzeit glich Oberhausen aber zum 1:1 und 6:6 Zwischenstand jeweils aus.

Dass wir doch mit einem 2-Tore-Vorsprung in die Pause gehen konnten, ist in allererster Linie unserem Torwart Jonas zu verdanken, der mit einer Reihe von Großtaten unser Team nicht nur im Spiel sondern in Führung hielt.

Beim Stand von 10: 8 zu unseren Gunsten wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild. Zwar gelang es immer wieder einen

2 – 3-Tore-Vorsprung herauszuwerfen, Oberhausen hielt allerdings über die gesamte Partie dagegen.

Beim Zwischenstand von 18:16 zu unseren Gunsten und Ballbesitz Oberhausen wurde es nochmals eng. Hier war dann wiederum auf Jonas Verlass, so dass ein umkämpftes Spiel trotz Fehlen einiger Leistungsträger am Ende mit 21:18 gewonnen werden konnte.

Es spielten: Jonas, Janniko, Luis (7), Leon (7/1), Julian, Gerrit (1), Simon, Florian (3), Jan-Philip (2), Pascal, Dario und Yannick (1).

Bericht: Jörg Pieper

 

 

SG Waldkirch-Denzlingen – TV Zell 27 : 19

Zum letzten Saisonspiel in der Saison 2012/2013  gegen die Mannschaft des TV Zell kamen nochmals alle Kinder, so dass Wolfgang leider die schwere Entscheidung zu treffen hatte, zwei Kinder auf die Bank zu setzen, da in der männlichen D-Jugend lediglich 14 Kinder auf dem Spielberichtsbogen erscheinen dürfen.

Zudem galt es Revanche zu nehmen für die deutliche 30 : 20 Hinspielniederlage in Zell, die allerdings dem Umstand geschuldet war, dass dort nicht die stärkste Mannschaft auflaufen konnte.

Fairerweise muss man allerdings auch erwähnen, dass ich Rückspiel die Zeller Jungs auf einen ihrer Leistungsträger verzichten mussten.

So war das Spiel eigentlich von Anfang an eine klare Angelegenheit für unsere Jungs, die zwischenzeitlich mit 11 Toren in Führung lagen. Um aber allen anwesenden Kindern auch genügend Spielanteile zu geben, wurde von Trainer Wolfgang kräftig durchgewechselt.

Am Ende gab es dennoch einen deutlichen 27 : 19 Erfolg, was in der Endabrechnung 10 : 10 Punkte im Rahmen der Platzierungsrunde bedeutet. Ob dies der 3. oder der 4. Platz in der Endabrechnung ist, entscheidet sich im Spiel Alemannia Zähringen – TV Zell. Holen die Zähringer dort mind. einen Punkt, belegen unsere Jungs im Endklassement den 3., bei einem Zeller Sieg den 4. Tabellenplatz.

Es spielten während der gesamten Saison: Marvin, Tom, Luis, Leon, Tobias, Julian, Gerrit, Steffen, Sebastian, Simon, Levi, Daniel, Felix, Florian, Jan-Philip  und Julian.

Bericht: Jörg Pieper

SG Maulburg-Steinen  – SG Waldkirch-Denzlingen 18 : 32

Zum Rückspiel gegen die bisher noch sieglose SG Maulburg-Steinen in der Platzierungsrunde der männlichen D-Jugend trat unsere Mannschaft endlich mal wieder in voller Mannschaftsstärke und damit mit 14 Spielern an.

Nachdem das Hinspiel daheim mit 29 : 17 gewonnen wurde, begann das Spiel in Steinen zunächst etwas schleppend. Bis zum Zwischenstand von 7 : 7 konnte sich keine Mannschaft so richtig absetzen.

Den Spielern der SG Maulburg-Steinen gelang es in der Anfangsphase der Partie immer wieder Lücken in die offensive Abwehr unserer Mannschaft zu reißen.

Nachdem dann alle aufgewacht waren, lief es aber ab Mitte der ersten Halbzeit deutlich besser. Die Mannschaft legte einen Lauf zur zwischenzeitlichen 20 : 8 Führung hin. Der Gegner war fortan chancenlos, das Spiel wurde sicher nach Hause gebracht.

Neben den arrivierten Torschützen vom Dienst konnte diesmal insbesondere Felix überzeugen, der einige schöne Eins gegen Eins Situationen mit dem erfolgreichen Torwurf abschloss.

In der zweiten Halbzeit wurde dann munter durchgewechselt, damit alle Spieler auch genügend Spielanteile hatten.Dem deutlichen Ergebnisverlauf tat dies keinen Abbruch.

Es spielten: Marvin, Tom, Luis, Leon, Tobias, Julian, Gerrit, Steffen, Sebastian, Simon, Levi, Daniel, Felix  und Julian.

 

Bericht: Jörg Pieper

TV  Zell  – SG Waldkirch-Denzlingen 30 : 20 (14:10)

Am Sonntag, den 24.03.2013 mussten die Jungs der männlichen D-Jugend ohne ihren Leitwolf Daniel im Rahmen der Platzierungsrunde beim TV Zell antreten.

Spielort war die Stadthalle von Zell, die offenbar nicht nur als Wirkungsstätte dorfeigener Hochkultur wie Auftritten der Amateurtheatergruppe dient, sondern deren Einsatzgebiet sich auch auf die Austragung von Handballspielen erstreckt. Das Spielfeld hatte allerdings die Größe der Jahnhalle in Denzlingen. Die Folge war Kuschelhandball auf engstem Raum.Leider kamen die dies gewöhnten Gastgeber hiermit eindeutig besser zurecht.Unserer Mannschaft gelang es nicht, sich auf engstem Raum in der für einen Sieg oder zumindestens besseren Ergebnis erforderlichen Art und Weise torgefährlich in Szene zu setzen.Dabei war das Spiel der Gastgeber eigentlich banal und ausrechenbar. Der wendige Mittelmann zog zwei Leute auf sich und spielte dann an den sicherlich über 1,80 m großen Kreisläufer ab, der sich einmal drehte und vollstreckte. Trotz intensiver Besprechung, wie diese Anspiele zu verhindern sind, gelang es den Jungs nicht, dies im Spiel auch umzusetzen.

Trotzdem war man zur Pause „nur“ mit 10 : 14 im Hintertreffen. Für die zweite Halbzeit hatte man sich dann vorgenommen, die Anspiele zwischen Mittelmann und Kreisläufer besser und effektiver zu unterbinden. Ein Zwischenstand von 12 : 14 kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit machte zunächst Hoffnung.Dann allerdings riss der Faden völlig. Unkonzentriertheiten im Abspiel brachten die Zeller immer wieder in Ballbesitz, der dann meistens zügig mit einem Tor abgeschlossen wurde. Am Ende stand dann eine doch deutliche 30 : 20 Niederlage.

Es spielten: Marvin, Tom (8/3), Luis, Leon (6), Tobias, Julian, Gerrit, Steffen (2), Sebastian (4) und Florian.

Bericht: Jörg Pieper

 

 

SG Waldkirch-Denzlingen – ESV Weil am Rhein 34 : 24

Dritter Sieg in Serie für die Jungs der männlichen D-Jugend.

In der Platzierungsrunde der Bezirksklasse ist der Knoten bei den Jungs der männlichen D-Jugend offenbar geplatzt.

Diesmal wurde die Mannschaft des ESV Weil am Rhein mit 34 : 24 auf die Heimreise geschickt.Nicht nur das Ergebnis war dabei am Ende deutlich, sondern das ganze Spiel wurde von den Jungs dominiert.

Die von Anfang an deutliche Führung wurde auch nicht aus der Hand gegeben, als während des Spiels kräftig durchgewechselt wurde, um auch allen 14 teilnehmenden Kindern entsprechende Spielanteile zu geben.

Teilweise sehr flüssige und ansehnliche Kombinationen brachten die Jungs dabei zustande.

Der Ball lief schnell durch alle Positionen einschließlich des Kreisspielers und am Ende der Kette wurde in sehr vielen Fällen der richtige (freie) Mitspieler gesehen, der dann entsprechend abschloss. Die hohe Anzahl der erzielten Tore dokumentiert dies.

In der zweiten Halbzeit profitierte die Mannschaft sicherlich auch von der Tatsache, dass der Gegner ohne Auswechselspieler angereist war und doch merklich die Kräfte nachließen.

Allerdings muss man auch erstmal die spielerische Linie so durchziehen und bis zum Schluss auch durchhalten.

Dies ist den Jungs sehr gut gelungen. Wenn das Niveau so gehalten werden kann, sind sicherlich noch einige Siege möglich.

Es spielten:Marvin, Leon, Julian, Daniel, Tobias, Tom, Luis, Levi, Felix, Sebastian, Florian, Jan-Philip, sowie die beiden Neuzugänge Steffen und Gerritt, die wir ganz herzlich im Kreis der Mannschaft begrüßen

Bericht: J. Pieper

SG Waldkirch-Denzlingen – SG Maulburg-Steinen 29 : 17 (18 : 6)

 

Die Jungs der männlichen D-Jugend kommen offenbar spät, dafür aber gewaltig.

Nachdem die „reguläre Runde“ der Bezirksklasse Nord für unsere Jungs der männlichen D-Jugend zum Teil recht unglücklich lief und ergebnismäßig nur ein Sieg, ausgerechnet im letzten Saisonspiel gegen den seinerzeitigen Tabellenzweiten Herbolzheim gelang, hat wohl ausgerechnet dieser Sieg den Jungs neuen Mut und Selbstvertrauen einverleibt.

So starteten sie mit neuem Schwung in die beginnende Platzierungsrunde, in der die Mannschaft der SG Maulburg-Steinen erster Gegner war.

Gleich zu Beginn zeigten die Jungs, gestützt auf einen guten Torwart Marvin, wo es lang geht.

8 : 0, so lautete das Ergebnis nach 10 Spielminuten. Erst dann gelang dem Gegner der erste Treffer.

Für Trainer Wolfgang eine willkommene Gelegenheit entsprechend durchzuwechseln und allen beteiligten Kindern entsprechende Spielanteile zu geben.

Über einen Halbzeitstand von 18 : 6 wurde schließlich ein 29 : 17 hereingefahren.

Wenn die Mannschaft weiterhin so konzentriert in den verbleibenden Spielen auftritt, sind sicherlich noch einige Siege möglich, die sich am Schluss dann auch in einem entsprechenden Tabellenplatz auswirken.

Am Ende einer bisher nicht gerade glücklichen Saison heißt es dann hoffentlich: Ende gut, alles gut.

Es spielten:

Marvin, Leon, Daniel, Tobias, Tom, Luis, Levi, Felix, Sebastian, Simon, Florian, Jan-Philip und Nils

SG Waldkirch-Denzlingen – Tus Ringsheim 26 : 35

 

Erneut kein Erfolgserlebnis gibt es für die Jungs der männlichen D-Jugend zu vermelden. Diesmal unterlag man dem Tus Ringsheim am Ende doch deutlich mit 26 : 35.

Obwohl das Ergebnis eigentlich alles aussagt, war der Abstand über einige Strecken des Spiels deutlich geringer. Im besten Fall stand jedoch auch „nur“ ein 3 Tore- Rückstand zu Buche.

Leider lief es wie in den bisherigen Spielen der Saison auch: es gibt Phasen, in denen die Mannschaft mit dem Gegner durchaus gleichwertig ist und mithalten kann. Die Phasen sind allerdings nicht lange genug, um ein Spiel auch mal gewinnen zu können.

Nach einiger Zeit werden dann Bälle wieder leichtfertig durch Unkonzentriertheiten an den Gegner abgegeben bzw. Abschlüsse gesucht, denen keine echte Torchance zugrunde liegt.

Innerhalb kürzester Zeit baut sich dann ein Rückstand von 8 – 10 Toren auf, den die Mannschaft einfach nicht mehr kompensieren kann.

So bleibt auch nach dem achten Saisonspiel lediglich der letzte Platz mit 0 : 16 Punkten.

Es spielten:Marvin, Leon, Julian, Daniel, Tobias, Tom, Luis, Levi, Felix, Sebastian, Simon, Florian, Jan-Philip und Nils

Bericht: J. Pieper

SG Waldkirch-Denzlingen – SG Kenzingen-Herbolzheim I    26 – 28

Die Jungs der männlichen D-Jugend müssen leider weiterhin auf ihren ersten Sieg warten.

Hatte man das Hinspiel noch mit 15 : 27 in Kenzingen verloren, so verlief das Rückspiel sehr viel ausgeglichener und spannender. Die Mannschaft lag sogar über längere Zeit knapp in Führung, konnte jedoch letztendlich nicht entscheidend wegziehen.

Am Ende gab die größere Qualität in der Breite des Kaders den Ausschlag für die Kenzinger.

Die Mannschaft zeigt jedoch deutliche spielerische Fortschritte.

Da hier jedoch die Defizite gerade in Bezug auf die anderen Mannschaften der Bezirksklasse vor der Saison erheblich waren, ist es zunächst einmal sehr positiv, dass die Spiele spannend und knapp gestaltet werden können.

Der letzte Schritt, der notwendig ist, solche Spiele dann auch zu gewinnen, dürfte aber nochmals schwierig und hoffentlich nicht allzu langwierig werden.

Noch gibt es genügend Gelegenheiten.

Es spielten:

Marvin, Leon, Julian, Daniel, Tobias, Tom, Luis, Levi, Sebastian, Simon, Florian, Jan-Philip und Nils

Bericht: Jörg Pieper

SG Waldkirch-Denzlingen – Alemannia Zähringen 19 : 26

Weiterhin keinen Sieg gibt es für unsere Jungs der männlichen D-Jugend zu vermelden.

Diesmal verlor man die Partie gegen die Jungs der Alemannia aus Zähringen mit19 : 26.

Bemerkbar machte sich dabei vor allem das Fehlen von Tom und Luis. Gerade Tom als Anspielpartner von Daniel im Rückraum wurde schmerzlich vermisst.

Daniel war zu sehr im Spielaufbau auf sich allein gestellt und musste immer wieder versuchen, sich allein den Weg durch die vielbeinige Zähringer Abwehr zu bahnen.

Die verbliebenen Mitspieler konnten ihn nicht im notwendigen Maße entlasten. Dadurch kam es zu einigen überhasteten Abschlüssen aber auch unnötigen Ballverlusten im Spielaufbau.

Zudem konnte der agile Zähringer Mittelmann nie richtig gestoppt werden.Die Folge war eine weitere deutliche Niederlage.

Es spielten:Marvin, Julian, Florian, Simon, Leon, Daniel, Sebastian, Tobias, Felix und Levi

Bericht: Jörg Pieper

Erstes Saisonspiel der männlichen D-Jugend am Feiertag

Am Mittwoch, den 03.10.2012 trat unsere männliche D-Jugend zu ihrem ersten Saisonspiel in Herbolzheim an.Nachdem am letzten Wochenende für die Jungs erstmalig die Möglichkeit gegeben war während des Sichtungsturniers sich einzuspielen, ging es nun erstmals um Punkte im regulären Spielbetrieb.Von den fünfzehn Kindern, die regelmäßig am Trainingsbetrieb teilnehmen, haben leider nur neun Kinder die Chance genutzt, sich am Feiertag sportlich zu betätigen. Der Rest dürfte seine Abwesenheit bereuen, entwickelte sich doch ein rasantes D-Jugend-Spiel.Es war sicherlich der mit Abstand beste Auftritt der Jungs in den letzten drei Jahren.

Gegen die Herbolzheimer, denen man noch vor zwei Jahren in der entsprechenden E-Jugend-Altersklasse hoffnungslos unterlegen war, begannen unsere Jungs wie die Feuerwehr.Schnell konnte ein 2-Torevorsprung herausgeworfen werden, der bis zur fünfzehnten Spielminute auf vier Tore anwuchs.Verantwortlich hierfür waren eine hohe Laufbereitschaft in Angriff und Abwehr sowie sichere Passpassagen im Spielaufbau.Allerdings konnte der Gegner dagegen halten und es war schon zum Ende der ersten Halbzeit klar, dass sich ein sehr intensives Jugendhandballspiel entwickeln würde.Einige Unkonzentriertheiten zum Ende der ersten Halbzeit ließen dann den Vorsprung auf 14:13 zu unseren Gunsten schmelzen.

In der zweiten Hälfte merkte man dann schnell, auf welch hohem Niveau die Mannschaft für ihre Verhältnisse die erste Halbzeit bestritten hatte, die Kräfte schwanden merklich.Es kam vermehrt zu unnötigen Ballverlusten im Spielaufbau, welche der Gegner dann immer wieder konsequent bestrafte. So wurde schnell zu Beginn der zweiten Halbzeit die knappe Führung aus der Hand gegeben und Herbolzheim ließ sich diese nicht mehr entreißen.

Die Jungs mussten fortan immer einem 2-3 Torerückstand hinterherlaufen, der schließlich in einem Endergebnis von 30:26 zugunsten von Herbolzheim mündete.

Insgesamt hat sich die Mannschaft allerdings sehr gut verkauft, es war eine sehr gute Entwicklung erkennbar und der erste Sieg dürfte nur eine Frage der Zeit sein.

Es spielten: Marvin, Luis, Tom, Daniel, Simon, Levi, Julian, Tobias und Leon

Bericht: Jörg Pieper