Jun 06 2017

Bericht: 40. Internationales Pfingstturnier 2017

Am Pfingstwochenende durfte dieses Jahr die SG Waldkirch/Denzlingen das 40. Internationale Pfingstturnier austragen. Dabei traten 14 Vereine, in sieben Damen und zehn Herrenmannschaften in der Großen Sporthalle in Denzlingen gegeneinander an.

Ankunft der über 180 Gäste war am Freitagabend, gespielt wurde Samstag und Sonntag und die Gäste verabschiedeten sich am Morgen des Pfingstmontags nach einem kräftigen Frühstück. Fast alle Vereine kennen sich über viele Jahre und kommen aus der Region, aus Hessen und aus dem hohen Norden Deutschlands. Den Internationalen Teil der Teams belegen zur Zeit sieben Vereine aus der Schweiz. So ist der Hauptzweck, neben dem sportlichen Teil, die Pflege der langjährigen Freundschaften, denn es finden sich jedes Jahr immer noch einige der Gründungsmitglieder aus Waldkirch, Luzern und Altenwalde. So werden die Freundschaften von der reiferen Generation an die Jungen weitergegeben.

Turniersieger 2017 wurde bei den Damen HV Littau und bei den Herren der Turnierneuling SG Reuss.

Die Ausrichtung des 3-tägigen Events war für die Mitglieder der SG Waldkirch/Denzlingen ein recht großer Brocken, wurde aber mit viel Einsatz und Herz bewältigt.

Im nächsten Jahr wird das Turnier in Neu Wulmstorf (bei Hamburg) ausgetragen und die Damen und Herren der SG Waldkirch/Denzlingen werden sich auf eine längere Reise begeben müssen.

Platzierungen der Damen:

  1. HV Littau
  2. TV Sarnen
  3. HG Ostermundingen
  4. SG Waldkirch/Denzlingen
  5. TV Todtnau
  6. SG Köndringen Teningen
  7. Rellinger TV

 

Platzierungen der Herren:

  1. SG Reuss
  2. SG Waldkirch/Denzlingen
  3. Rellinger TV
  4. SG Seetal
  5. SG Köndringen/Teningen
  6. TVV Neu Wulmstorf
  7. Satus Luzern
  8. TV Emmen
  9. TV Todtnau
  10. TV Dreibein 🙂 (Nidda)

 

Die Siegermannschaft der Herren: SG Reuss

 

Hat noch wer ein Siegerbild der Damenmannschaft?

 

Bericht: Klaus