«

»

Apr 10 2017

Unentschieden reicht zum Klassenerhalt

Im vorletzten Heimspiel der Saison zeigte die SG gegen den TuS Ottenheim wahrlich keine Glanzleistung, jedoch reichte der Punktgewinn zum vorzeitigen Klassenerhalt. Somit spielen die Elztäler auch kommende Runde weiterhin im südbadischen Oberhaus.

Dabei entwickelte sich von Anfang ein komplett offenes Spiel gegen den Tabellenvorletzten aus dem Ried. Vor allem in der Abwehr bekam das Team von Trainer Strübin keinen Zugriff auf die Rückraumschützen und ließ auch des Öfteren Lücken offen, die vom gegnerischen Kreisläufer zu oft bestraft wurden. So ging es in einer torreichen Partie mit einer 16:15 Führung in die Halbzeitpause.

In Halbzeit zwei nahm sich die SG nun vor noch eine Schippe draufzulegen, was zunächst auch gelang. Beim Stand von 23:20 konnten sich die Kandelstädter erstmals etwas absetzen, allerdings war die Führung nur von kurzer Dauer. Die Gäste um den stark aufspielenden Marius Heitz kamen postwendend wieder heran und gingen sogar selbst mit 25:26 in Führung. Letztendlich fehlte der letzte Wille unbedingt als Sieger vom Platz zu gehen, denn als die SG gut 20 Sekunden vor Schluss noch führte, wurde der Abschluss zu früh gesucht und im Gegenzug konnte abermals Marius Heitz mit einem durchaus vermeidbaren Rückraumwurf den Ausgleich markieren. So blieb es beim enttäuschenden 31:31 Unentschieden.

Nichtsdestotrotz reicht der Punktgewinn, um nun auch rechnerisch alle Abstiegssorgen vergessen zu können. Nun haben die Elztäler noch zwei Spiele vor der Brust, in denen es vor allem darum geht die beste Platzierung seitdem Aufstieg zu erreichen. Die SG bedankt sich vorab bei den Zuschauern für den tollen Saisonabschluss, es war uns ein Fest und das Team freut sich auf das letzte Heimspiel, sowie die kommende Südbadenligarunde.

Tore SGWD: Philipp, Esterhazy (beide Tor), Schmieder 8, Fahrländer 7, P. Hoch 6, Mittendorf 3/2, T. Hoch 2, Schmidberger 2, Pahanic 2, Disch 1/1, Lehmann, Bludau, Engler