«

»

Mrz 27 2017

Spiel der Damen vom 25.03.2017

TV Herbolzheim – Damen 19:30 (11:16)

Nach dem erfolgreichen Heimspiel gegen Kappel sollte nun ein weiteres Statement gegen den Gegner in Herbolzheim folgen. So wollte man flink aus der Abwehr in den Angriff starten und mit der vollen Bank durchgehend Tempo gehen.

Motiviert starteten die Damen in die Partie. Die Abwehr stand gegen unsicher wirkende Damen aus Herbolzheim nahezu bombenfest, weshalb man sich in den ersten elf Minuten schon einen 2:9 Vorsprung erspielen konnte durch viele sicher verwandelte Tempo-Gegenstöße.
Die nächsten neunzehn Minuten verliefen aber nicht mehr nach dem Schema, wie die Trainer es vor der Partie angesprochen hatten: Zwar wurden im Angriff immer wieder schöne Kombinationen gespielt, um zum Torerfolg zu kommen, in der Abwehr sprach man allerdings viel zu wenig miteinander, weshalb die Damen aus Herbolzheim bis zur Pause wieder auf vier Tore herankommen konnten.

Nach der Pause wollten die SG-lerinnen wieder richtig durchstarten und auch wieder durch eine sichere und stabile Abwehr überzeugen.
An diesem Samstag Nachmittag war allerdings aber irgendwie der Wurm drinnen, weshalb sich auch in Halbzeit zwei nahezu das gleiche Szenario abspielte wie auch schon in den ersten dreißig Minuten. Zwar hielt man die Gegnerinnen immer auf Distanz, aber dennoch lieferte man eine der schlechteren Saisonleistungen ab.

Beim Heimspiel in der kommenden Woche gegen den Tabellen-Ersten aus der ESV Freiburg muss eine deutliche Leistungssteigerung erfolgen, um gegen diesen Gegner siegen zu können.

 

Es spielten:
Unmüßig; Bludau 8/2, Schreck 6, Meyndt 5, Strübin 4/2, Kolbe 3, Goeppel 2, Nübling 1, Lichtle 1, Bitzenhofer

Bericht: S. Unmüßig