«

»

Mrz 05 2017

C-Mädchen gegen Regio Hummeln

Spielbericht der weiblichen C-Jugend vom 05.03.17

 

Am Sonntag trafen die C-Mädchen auf die zweiten der Südgruppe, Regio-Hummeln. Diese deckten am Anfang der ersten Halbzeit recht offensiv. Dies kam unseren Mädchen gelegen. Durch Laufen ohne Ball konnten sie die sich ergebenden Lücken nutzen und gingen gleich mit drei Toren zum 4:1 in Führung. Diesen Abstand konnten sie bis zum 12:9 leider nicht weiter ausbauen. Die Spielerinnen von Regio-Hummeln konnten teilweise zu einfach durch die Abwehr durchmarschieren. Als es in der Abwehr etwas besser lief, konnten sich unsere Mädchen bis zur 22. Minute sogar auf 18:12 absetzen. Dies sollte aber die höchste Führung bleiben, denn dann lies die Konzentration im Angriff nach. Unsere Mädchen machten Abspielfehler dem Gegner in die Hände, so dass diese einen Konter nach dem anderen laufen konnten. Bis zur Halbzeit waren es dann nur noch 2 Tore Abstand, 18:16.

Auch nach der Halbzeit ging es so weiter. Allerdings spielten sie dann nicht mehr dem Gegner die Bälle in die Hände, sondern fingen die Bälle nicht mehr. Man hatte den Eindruck, der Ball wäre heiß. Regio-Hummeln konnte so nach einem 0:7-Lauf mit 18:19 in Führung gehen. Unsere Mädchen liefen diesem Rückstand bis zum 21:22 hinterher, bevor Katharina ihren Lauf hatte und 4 Tore hintereinander erzielen konnte. Dadurch konnte die SG bis zur 40. Minute wieder mit 4 Toren zum 29:25 in Führung gehen.

Obwohl man noch einige Gegentreffer hinnehmen musste, konnte die Partie mit 32:30 für die SG Waldirch/Denzlingen entschieden werden.

 

Es spielten: Linda (Tor), Katharina (5), Livia (8), Gwinny, Manu (6), Lisa-Marie, Julia (9), Leonita, Laura (4)

 

 

Bericht: Silvia